MG präsentiert Sportwagen-Studie mit E-Antrieb

MG hat jetzt mit dem Cyberster ein Sportwagen-Concept mit guten Chancen auf Serienfertigung präsentiert.

Der chinesische Autohersteller mit britischen Wurzeln hat jetzt mit dem Cyberster einen Ausblick auf ein zukünftiges Sportwagenmodell gegeben.

MG möchte in den nächsten Jahren die Modellpalette weiter ausbauen und da würde auch ein rein elektrischer Sportwagen, der die sportlichen Wurzeln der Marke zeigt, durchaus gut passen.

Das Design kann mit einem gelungenen Mix aus modernen Elementen und klassischen Details aufwarten.

Sehr markant sind die Rückleuchten im Union-Jack-Design. Technische Daten hat MG leider noch nicht viele verraten, der Elektrosportler soll aber in unter 3 Sekunden von 0 auf 100 km/h beschleunigen und über eine Reichweite von rund 800 Kilometern verfügen.

Vielleicht schafft es MG ja bis zum 100. Geburtstag der Marke im Jahr 2024 diesen Boliden in Serie zu fertigen. Er wäre auf jeden Fall ein interessantes Elektroauto.

Stefan Gruber, autoguru.at

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account sg Time| Akt:
MotorElektroauto

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen