Micaela Schäfer ließ sich ein Sixpack machen

Gewaltige Lippen, große Brüste - und nun beeindruckt Micaela Schäfer (33) auch noch mit wuchtigem Sixpack. Den hat sich das Nacktmodel allerdings nicht selbst antrainiert, sondern in Brasilien beim Beauty-Doc machen lassen.

 


Ein von ?Micaela Schäfer? (@micaela.schaefer.official) gepostetes Foto am 9. Jan 2017 um 8:26 Uhr



Gewaltige Lippen, große Brüste - und nun beeindruckt (33) auch noch mit wuchtigem Sixpack. Den hat sich das Nacktmodel allerdings nicht selbst antrainiert, sondern in Brasilien beim Beauty-Doc machen lassen.

Für Micaela Schäfers neusten OP-Streich verantwortlich ist Rodrigo Alves. Der Brasilianer, der in 15 Jahren 42 Operationen über sich ergehen ließ, um wie Barbies Freund Ken auszusehen, brachte die 33-Jährige erst auf die Idee.

Wie sie gegenüber "20 Minuten" erzählt, hat Schäfer Alves kürzlich kennengelernt: "Ich habe ihm gesagt: 'An dir finde ich alles hässlich. Aber dein Bauch ist der Wahnsinn.'" Überhaupt war das Busenwunder laut eigenen Angaben zu jenem Zeitpunkt mit seinem Bauch unzufrieden. Deshalb brauchte die 33-Jährige auch nicht lange zu überlegen und legte sich in São Paulo in Brasilien bei einem Beauty-Doc unters Messer.

"Ich bin mega zufrieden. So etwas habe ich noch nie gesehen. Es ist natürlich schon schöner, wenn man keine Speckrollen mehr hat", freut sich das Nacktmodel. Zunächst habe sie aber einige Zeit leiden müssen, gibt Schäfer zu: "Ich konnte mich zunächst kaum bewegen. Vor allem der Rückflug nach Berlin war sehr schmerzhaft. Es ist wie ein übler Muskelkater, nur zehnmal schlimmer."

Leiden musste auch ihr Freund Felix Steiner, der vom Resultat zunächst gar nicht begeistert gewesen sei. "Er war geschockt, weil das Sixpack anfänglich sehr männlich aussah. Jetzt findet er es toll und kriegt fast Komplexe, weil ich den schöneren Bauch habe als er."

"Bauwerk instand halten"

Viermal ließ sich Schäfer bereits die Brüste vergrößern. Hinzu kommen ein Kinn-Implantat, eine dreifache Nasen-OP, aufgespritzte Lippen und Wangenknochen - plus Brustwarzen, die zu kleinen Herzen tätowiert sind - und nun eben auch noch das Sixpack. Ans Aufhören denkt der Reality-Star dennoch nicht: "Ich werde das Bauwerk instand halten müssen. Das Grundgerüst steht, aber ab und zu werden wohl Sanierungen fällig. Das sind dann jedoch eher so Malerarbeiten." 




 


Ein von ?Micaela Schäfer? (@micaela.schaefer.official) gepostetes Foto am 30. Dez 2016 um 5:41 Uhr







 


Ein von ?Micaela Schäfer? (@micaela.schaefer.official) gepostetes Foto am 6. Jan 2017 um 1:54 Uhr

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen