Michael Jackson-Statue zum Schutz hinter Gittern

Das Denkmal von Michael Jackson wird jetzt von einem Zaun geschützt.
Das Denkmal von Michael Jackson wird jetzt von einem Zaun geschützt.privat
Die Michael Jackson-Statue in Mistelbach wird jetzt von einem Zaun geschützt. Der "King of Pop" wurde immer wieder Opfer von Vandalismus.

Seit 2009 hat der verstorbene US-amerikanische „King of Pop“ einen festen Platz im Mistelbach gefunden. Die 2,1 Meter hohe Statue von Michael Jackson wird seither von treuen Fans und „Pilgern“ besucht, die so ihrem Idol eine Ehre erweisen. Doch das Denkmal fand nicht bei allen Anklang. Es stand des Öfteren unter heftiger Debatte und wurde von Vandalismus geplagt.

Ausreichender Schutz für den "King of Pop"

Jetzt soll sich das ändern. Der in Wien ansässige Zaun-, Tor- und Balkonanlagen Anbieter Guardi hat sich dazu bereit erklärt, eine passende Einfriedung für das Denkmal zu errichten, die zukünftige Vandalenakte größtenteils verhindern soll. Initiatorin der Michael Jackson-Statue in Mistelbach, Martina Kainz, hat sich aufgrund der wiederkehrenden Vorkommnisse dazu entschieden, das Denkmal durch einen geeigneten Zaun abzusichern.

Initiatorin Martina Kainz vor der eingezäunten Statue.
Initiatorin Martina Kainz vor der eingezäunten Statue.privat/Kainz

Dabei hat sie mit Guardi einen passenden Partner gefunden. Gemeinsam wurde an einem Konzept gearbeitet, das den „King of Pop“ ausreichend schützen, dem Denkmal zugleich aber auch nicht die Schau stehlen soll.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
MistelbachMichael Jackson

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen