Wendler soll dem Fiskus 1 Mio. Euro schulden

Der Schlagerstar steht zur Abwechslung einmal nicht wegen seiner blutjungen Freundin in den Schlagzeilen.
Der 47-Jährige soll die Ausgaben für sein Gestüt, das er vor einigen Jahren verkaufte, unrechtmäßig von der Steuer abgesetzt haben. Deshalb klopft jetzt das Finanzamt an. Der Wendler selbst rechnete nicht mit der Forderung, wie er im RTL-Interview verrät: "Der Schock war groß. Natürlich ist das schon eine fette Summe, die das Finanzamt hier fordert. Über eine Million. Wenn man glaubt, man wäre im Reinen, man hätte alles ausgeglichen und könnte jetzt sein Leben organisieren. Ich meine, bei mir hat sich ja einiges getan in letzter Zeit. Dann ist das schon ein Schock".



Trotzdem hofft der Ballermann-Star, dass es sich nur um ein Missverständnis handelt und die Sache bald geklärt ist. "Der Steuerberater hat Gewinne ganz klar offensichtlich bekundet und gesagt, dass läuft von Jahr zu Jahr immer besser", erklärt er, "aber dazu ist es dann ja nicht mehr gekommen, weil ich das Gestüt verkauft habe und ins Ausland gezogen bin. Das ist natürlich eine Baustelle, die muss man jetzt erstmal schaffen."

CommentCreated with Sketch.0 Zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.


Für seine Laura will der Wendler sich jetzt jedoch durchkämpfen: "Jegliche Forderung in der Höhe macht einem schon Sorgen. Bei mir natürlich auch. Aber ich bin ja fleißig. Und durch meine neue Liebe habe ich auch die Motivation, Vollgas zu geben in den nächsten Jahren". (baf/bang)

Nav-AccountCreated with Sketch. baf TimeCreated with Sketch.| Akt:
DeutschlandStarsSteuernMichael Wendler

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren