Michelle Hunziker packt jetzt über ihr Ehe-Aus aus

Moderatorin Michelle Hunziker.
Moderatorin Michelle Hunziker.Reuters
Moderatorin Michelle Hunziker (45) hat jetzt ihr erstes Interview nach dem Ende ihrer Ehe mit Tomaso Trussardi gegeben.

Michelle Hunziker hat sich nach der Trennung von Tomaso Trussardi erstmals zu Wort gemeldet. Eine Trennung sei immer wie eine Trauer, die man bewältigen muss, sagte die Fernsehmoderatorin.

"Es ist schwierig, denn du fühlst, du hast versagt. Abes es bedeutet auch einen Neubeginn", so die 45-Jährige in der Sendung "Verissimo" des TV-Senders Canale 5.

"Das muss gerettet werden"

Dank ihrer Lebenserfahrung könne sie "die guten Dringe retten", betont Hunziker. "Es sind zehn wunderschöne Jahre gewesen, mit zwei wundervollen Töchtern. Das muss gerettet werden."

Und weiter: "Ich habe Tomaso sehr lieb und werde ihn immer lieb haben." Das Einzige, womit Michelle zu kämpfen hat: Sie ist "ein wenig schamhaft, wenn es darum geht, Emotionen zu zeigen."

Diese lässt die 45-Jährige zumindest raus, als es um ihren Ex-Mann Eros Ramazotti geht. Denn der Sänger wird in Michelles neuer TV-Show "Michelle Impossible" auftreten.

Ex-Mann Eros ist für Michelle da

"Nie im Leben hätte ich gedacht, dass er die Einladung annehmen würde. Wir standen schon seit 20 Jahren in Italien nicht mehr zusammen auf derselben Bühne", erklärt die Moderatorin in der Sendung.

Eros Ramazotti hatte nach Michelles Ehe-Aus Mitte Jänner gegenüber dem italienischen Wochenmagazin "Oggi" betont: "Ich bin für sie da und werde es immer sein." 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account wil Time| Akt:
PeopleStarsMichelle HunzikerEros Ramazzotti

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen