Michelle Obama sorgte mit Auftritt für Überraschung

Die ehemalige First Lady der Vereinigten Staaten gab bei den 61. Grammy Awards einen kurzen Gastauftritt.
Gleich zu Beginn der Veranstaltung stand die 55-jährige Michelle Obama unangekündigt auf der Bühne im Staples Center von Los Angeles. Die Überraschung war gelungen, das anwesende Publikum schenkte der Frau vo Ex-Präsident Barack Obama Standing Ovations.



Die Anwältin, die mit ihrer Biografie "Becoming" gerade weltweit in den Büchercharts rangiert, wurde bei ihrem kurzen Auftritt von Lady Gaga, Jada Pinkett. Alicia Keys und Jennifer Lopez flankiert. "Ob wir Country, Rap oder Rock mögen - Musik hilft uns dabei, uns selbst, unsere Würde und unser Leid, unsere Hoffnungen und Freude zu teilen", sagte Michelle in einer kurzen Ansprache. "Musik hat mir immer geholfen, meine Geschichte zu erzählen".

CommentCreated with Sketch.2 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Nach dem Auftritt geballter Frauenpower gab es ein kurzes Bussi von Alicia Keys und die Veranstaltung nahm ihren Lauf.

Grammys 2019 - Die Gewinner



(baf)

Nav-AccountCreated with Sketch. baf TimeCreated with Sketch.| Akt:
USAMusikStarsAuszeichnung/AwardMichelle ObamaGrammys

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren