Michelle Obama trägt Fett-weg-Höschen

Bild: Reuters
Michelle Obama (50) macht ihrem bodenständigen Image alle Ehre: Bei einer Gala zur Unterstützung junger, aufstrebender Designer-Talente, hielt die First Lady am Mittwoch eine flammende Rede zur Förderung künftiger Generationen im Weißen Haus - und gab zu, dass Fett-weg-Höschen auch für eine First Lady zum Alltag gehören.
(50) macht ihrem bodenständigen Image alle Ehre: Bei einer Gala zur Unterstützung junger, aufstrebender Designer-Talente, hielt die First Lady am Mittwoch eine flammende Rede zur Förderung künftiger Generationen im Weißen Haus - und gab zu, dass Fett-weg-Höschen auch für eine First Lady zum Alltag gehören.

Einige der ganz großen Namen der Modebranche - darunter Carolina Herrera, Diane von Furstenberg, Zac Posen, Anna Wintour und Naomi Campbell - versammelten sich Mitte Woche im Weißen Haus, um der Gattin des US-Präsidenten bei ihrem Anliegen zu Förderung modemachender Talente zur Seite zu stehen. Die Intention der Cocktailparty war der Austausch zwischen erfolgreichen, im Business verankerten Designern und jungen Menschen mit ehrgeizigen Ambitionen. 

"Wir tragen sie alle mit Stolz!"

"Ja, ich will großartige Kleidung. Ja, ich liebe großartige Schminke und großartige Schuhe", sagte Obama im Zuge ihrer Rede. "Aber mehr alles andere will ich, dass das hier etwas bedeutet, und ich weiß, dass ihr das auch wollt."

Im Zuge der Veranstaltung machte die 50-Jährige auch ein sympathisches Geständnis und würdigte die Arbeit von Spanx-Erfinderin Sara Blakely: "Saras Idee, die Spanx, ist ein Multimillionen-Dollar-Unternehmen, das die Produkte in mehr als 50 Ländern vertreibt." Und Obama fügte hinzu: "Und wir tragen sie alle mit Stolz!"
Nav-Account heute.at Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen