Ex-Skistar verbietet Bruder von Gabalier die Banane

Am Freitag ist es endlich soweit: Dancing Stars geht in die 13. Runde (ab 20.15 Uhr, ORF eins). Wir sprachen davor mit Gabalier-Ex Silvia Schneider.
Vor dem Start der 13. Staffel von "Dancing Stars" im ORF stellten sich Silvia Schneider (37) und ihr Profi Danilo Campisi (32) noch dem "Heute"-Test.

Habt ihr Spitznamen für einander? "Ich nenne ihn kleiner Italiener oder Nilo. Er mich Silvietta", erzählt Schneider und auch aus Danilo sprudelt genau diese Antwort. Auch in Punkto Essen sind sich die beide einig: "Allesesser! Total unkompliziert."

Überhaupt hagelt es hier nur Übereinstimmungen. "Wenn ich ihn ansehe, bin ich einfach nur glücklich", schwärmt die Neo-Tänzerin und Ex-Partnerin von Sänger Andreas Gabalier über ihren Lehrer und auch er findet nur positive Worte für seinen Schützling. Aber: "Irgendwann wird uns sicher irgendwas am anderen auf die Nerven gehen."

Das Drama mit den Bananen

Apropos Gabalier: "Ich nenne sie mein Tanzpony!", lacht Profi-Tänzer (und Sänger-Bruder) Willi Gabalier (38), als er sich dem "Heute"-Quiz über seine Partnerin Michaela Kirchgasser (34) stellt. Und hat Kirchi auch einen Kosenamen für Gabalier? "Ich hab am Anfang Rudi zu ihm gesagt, aber frag mich nicht, warum!"

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Ja, hier rennt der Schmäh. Aber gibt es auch schon was, was am anderen nervt? "Für mich ist es manchmal recht schwer, wenn Willi beim Tanzen mitsummt", so der Ex-Skistar. Doch Gabalier ist anderer Meinung: "Wenn ich Bananen esse, ekelt es Michi richtig davor. Ihr wird vom Geruch übel. Also gibt's keine Bananen mehr für mich."

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
WienNewsPromisORFSilvia Schneider