Mick Schumacher unmittelbar vor Formel-1-Debüt

Mick Schumacher feierte in Monza seinen Premierensieg in der Formel 2.
Mick Schumacher feierte in Monza seinen Premierensieg in der Formel 2.Imago Images
Mick Schumacher, Sohn von Formel-1-Legende Michael Schumacher, steht vor seinem Debüt in der Königsklasse. Er soll im Training von Mugello starten.

In Monza feierte Mick Schumacher seinen ersten Sieg in der Formel 2. Zur Belohnung winkt ihm sein Debüt in der Königsklasse. Der Sohn des siebenfachen Formel-1-Weltmeisters Michael Schumacher soll schon am kommenden Wochenende beim Grand Prix von Mugello seine ersten Runden drehen dürfen.

Zunächst wird er voraussichtlich nur im ersten freien Training am Freitag an den Start gehen dürfen. Das berichten die deutschen Nachrichtensender RTL und NTV. Für welches Team ist noch ungeklärt. Nicht für Ferrari, verraten die TV-Stationen. Aber höchstwahrscheinlich für eines der Ferrari-Kundenteams Alfa Romeo oder Haas.

Das Rennen in der Toskana ist zum ersten Mal im Kalender der Formel 1. Nach dem spannenden Monza-Grand-Prix mit dem Überraschungssieger Pierre Gasly (Alpha Tauri) dürfen sich die Motorsport-Fans also erneut auf ein packendes Rennen freuen. Die Strecke ist für die Teams neu, wenngleich aufgrund vergangener Testfahrten nicht gänzlich unbekannt. Zum Beginn des Rennwochenendes wird der Fokus aber wie es scheint auf dem Sprössling des Rekordweltmeisters liegen.

Schumacher ist 21 Jahre jung. Nach seinem Aufstieg in die Formel 2 zeigt der Deutsche groß auf. In den ersten vier Rennen vor seinem Triumph in Monza wurde der drei Mal Dritter und ein Mal Zweiter. Der Weg in die Formel 1 scheint schon lange vorgezeichnet, nun scheint er sich schneller zu erfüllen als gedacht.

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. sek TimeCreated with Sketch.| Akt:
Michael SchumacherFormel 1Motorsport

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen