Microsoft stellt Laptop vor, der wie Tablet aussieht

Falthandy, Tablets und ein neuer Computer: Darauf können sich Microsoft-Fans im Oktober freuen.

Microsoft hat kürzlich eine ganze Reihe neuer Geräte vorgestellt – darunter einen neuen Computer mit dem Namen Surface Laptop Studio. Auf den ersten Blick könnte man diesen mit einem Tablet verwechseln. Denn anders als bei herkömmlichen Laptops lässt sich dessen Bildschirm ganz umklappen, sodass sich der Laptop tatsächlich in ein Tablet verwandeln lässt.

Anders als beim älteren Surface Studio lässt sich der Bildschirm aber nicht in einem beliebigen Winkel befestigen. So verfügt der Laptop nur über drei Varianten: Laptop-Modus, Tablet-Modus und eine Zwischenlösung, die etwas wie ein Zelt aussieht und bei der die Tastatur des Laptops mit Ausnahme des Trackpads verborgen wird.

Auf diese drei Arten kann der Bildschirm des Surface Laptop Studios eingerastet werden.
Auf diese drei Arten kann der Bildschirm des Surface Laptop Studios eingerastet werden.Microsoft

Der Bildschirm des neuen Surface Laptop Studios ist mit 14,4 Zoll etwas größer als ein iPad-Pro. Er verfügt über eine 120 Hz Bildwiederholungsrate und funktioniert zusammen mit den Surface Pens. Ausserdem ist das Gerät mit vier USB-C-Thunderbolt-Ports ausgestattet und verfügt über einen Kopfhörer-Anschluss – allerdings fehlt der SD-Karten-Slot. Das Gerät soll 1.599 Dollar kosten, Preise für Österreich sind bisher noch nicht offiziell bekannt.

Mehr neue Geräte

Nebst dem Laptop hat Microsoft auch ein neues Surface-Pro-8-Tablet, ein Surface-Go-2-Tablet und ein Surface-Duo-2-Falthandy vorgestellt. Bei Letzterem handelt es sich um ein großes Update im Vergleich zum älteren Modell, denn das Surface Duo 2 soll über einen besseren Prozessor, Display und dreifach Kameramodul verfügen. Kosten soll das Gerät ähnlich viel wie der neue Laptop – nämlich 1.599 Euro.

Das Surface Pro 8 kommt neu mit einem 13-Zoll Screen daher und verfügt über 120 Hz Bildwiederholungsrate. Das Gerät soll neu grundsätzlich schneller arbeiten und soll hierzulande ab dem 28. Oktober für 1.179 Euro im Handel erhältlich sein. Dazu gibt es den neuen Slim Pen 2 zu kaufen. Etwas früher, nämlich bereits am 5. Oktober, kommt das etwas kleinere Gerät, das Surface Go 3 auf den Markt. Dieses verfügt über einen 10,5-Zoll-Bildschirm und soll gar 60 Prozent schneller laufen als dessen Vorgänger. Das kleinere Gerät kostet auch weniger und soll schon für 440 Euro erhältlich sein.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account 20 Minuten Time| Akt:
TechnologieMicrosoftTechnik

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen