Mieter schlägt Einbrecher mit Hammer in die Flucht

Die sichergestellte Tatwaffe
Die sichergestellte TatwaffeBild: LPD Wien
Unsanftes Erwachen Samstagfrüh für einen Wiener Mieter in der Leopoldstadt. Der Mann konnte einen Einbrecher abwehren, der gerade in seine Wohnung eindringen wollte.
Der Mieter eines Mehrparteienhauses im 2. Wiener Gemeindebezirk alarmierte gegen 6.30 Uhr morgens die Polizei und gab an, soeben einen Einbrecher in die Flucht geschlagen zu haben.

Er habe einen Mann an seinem Wohnzimmerfenster, welches über ein Baustellengerüst zugänglich ist, gesehen, der sowohl durch Tritte als auch durch Schläge mit einem metallischen Gegenstand versucht haben soll die Fensterscheibe einzuschlagen.

Der vermeintliche Einbrecher habe erst von seinem Vorhaben abgelassen, als ihm der geschockte Mieter mit einem Hammer mehrmals auf die Hand schlug.

Asylwerber festgenommen

Die rasch eingetroffenen Polizisten konnten den augenscheinlich alkoholisierten Tatverdächtigen, einen 32-jährigen tunesischen Asylwerber, in einer nahegelegenen Parkanlage anhalten.

CommentCreated with Sketch.10 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Den metallischen Gegenstand, ein Standfuß eines Baustellengerüstes, hatte der Mann noch bei sich. Der 32-Jährige wurde festgenommen und polizeilich vernommen.

Anschließend wurde die Staatsanwaltschaft Wien über den Vorfall in Kenntnis gesetzt, welche die Untersuchungshaft in Aussicht stellte.

Die Bilder des Tages



ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. red TimeCreated with Sketch.| Akt:
LeopoldstadtNewsWienPolizeieinsatzEinbruchLPD Wien

CommentCreated with Sketch.Kommentieren