Mieterchef ist neuer SPÖ-Landesparteisekretär

Nach dem Rücktritt des Wiener Landesparteisekretärs Christian Deutsch hat Wiens Bürgermeister Michael Häupl am Mittwoch dessen Nachfolger Georg Niedermühlbichler (48) präsentiert. Der Präsident der Mietervereinigung fungierte seit 2008 als Bezirksvorsitzender der SPÖ Innere Stadt.

des Wiener Landesparteisekretärs Christian Deutsch hat Wiens Bürgermeister und SPÖ-Vorsitzender Michael Häupl am Mittwoch dessen Nachfolger Georg Niedermühlbichler (48) präsentiert. Der Präsident der Mietervereinigung fungierte seit 2008 als Bezirksvorsitzender der SPÖ Innere Stadt.

Nach dem überraschenden Abschied von Christian Deutsch folgt ihm Georg Niedermühlbichler nach. Der 48-Jährige aus Söll in Tirol übernimmt das Amt Anfang August. Er ist seit Jahren für die SPÖ tätig, war seit 2005 Landtagsabgeordneter und Gemeinderat und seit 2008 Bezirksvorsitzender der SPÖ Innere Stadt.

Niedermühlbichler begann sein Berufsleben als Elektroinstallateur und arbeitete nach einer Lehre als Einzelhandelskaufmann bei Wienstrom. Von 1998 bis 2006 war der zweifache Familienvater Bezirksgeschäftsführer der SPÖ Wien Innere Stadt und von 2007 bis 2008 Bundesgeschäftsführer der Mietervereinigung, die er danach bis zuletzt leitete.

Häupl: "Vertraut im Umgang miteinander"

"Georg Niedermühlbichler kennt die Partei, er hat als Präsident der Mietervereinigung Organisationserfahrung bewiesen und ist ein guter Kommunikator. Ich habe zu ihm ein optimales Verhältnis, wir sind vertraut im Umgang miteinander", betonte Häupl. Er bedankte sich außerdem beim scheidenden Christian Deutsch für "sechs Jahre Arbeit als Landesparteisekretär - sehr schöne, sehr gute Jahre".

Der neue Landesparteisekretär freut sich auf die "herausfordernde Aufgabe mit einer Wahl vor der Tür". Er werde - "gemeinsam mit einem tollen Team in der Landesorganisation und in den Bezirken - darauf hinweisen, dass die SPÖ die einzige Kraft ist, die Wien zukunftsfit macht. Wir werden gemeinsam dafür sorgen, dass Wien lebenswert bleibt und lebenswerter wird!"

SPÖ hofft auf "Boost"

Die SPÖ erhofft sich von Niedermühlbichler, der schon länger als Kandidat für eine wichtige Position innerhalb der Partei galt und in den vergangenen Tagen immer wieder als Favorit für den Job als Parteimanager gehandelt wurde, einen Boost für die kommende Wien-Wahl 2015. Immerhin hat Bürgermeister Michael Häupl mit der Rückeroberung der absoluten Mehrheit das Wahlziel relativ hochgesteckt.

 
Das Landesparteisekretariat führt die Geschäfte der Landesorganisation und kümmert sich sowohl um die alltägliche politische Arbeit als auch die langfristige strategische Positionierung. Die Organisation von Veranstaltungen wie dem Landesparteitag steht ebenso auf der Agenda wie politische Kampagnen und Wahlkämpfe.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen