Milchbauern schwören Glyphosat ab

Milchbauern beziehen Stellung gegen Glyphosat. (Symbolbild)
Milchbauern beziehen Stellung gegen Glyphosat. (Symbolbild)Bild: iStock
Die Firmen Schärdinger, Tirol Milch und Stainzer Milchbauern versprechen, dass ihre Landwirte ab sofort kein Glyphosat mehr verwenden.
Österreichische Unternehmen beziehen nach der Zulassungsverlängerung des umstrittenen Pestizids Glyphosat Stellung. Schärdinger, Tirol Milch und Stainzer Milchbauern verwenden ab sofort kein Glyphosat mehr.

"Dies bezieht sich auf alle Wiesen und Äcker unserer Milchbauern. Unsere Konsumentinnen und Konsumenten erwarten diese klare Haltung jetzt von uns", so Berglandmilch-Chef Josef Braunshofer in einer Aussendung. "In unserer Verantwortung als führender Hersteller von Milchprodukten in Österreich ist die Umsetzung eines Glyphosat-Verbotes nur logisch."

Ende bis 2022

Die Ankündigung ist eine Reaktion auf die Entscheidung der EU-Staaten, die Zulassung für weitere fünf Jahre zu verlängern – "Heute" berichtete.

Die Tage von Glyphosat sind jedenfalls gezählt. Das Europaparlament verlangt in einer Resolution das Ende des Mittels bis spätestens zum 15. Dezember 2022.

CommentCreated with Sketch.4 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Die Bilder des Tages

(lu)

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

Nav-AccountCreated with Sketch. lu TimeCreated with Sketch.| Akt:
ÖsterreichNewsWirtschaftLebensmittel