Milkshakes bei McDonald's werden knapp

McDonald's kann in ganz Großbritannien keine Milkshakes mehr servieren.
McDonald's kann in ganz Großbritannien keine Milkshakes mehr servieren.istock
Großbritannien hat derzeit mit massiven Lieferschwierigkeiten zu kämpfen. Auch der Fast-Food-Kette McDonald's gehen nun die Zutaten aus. 

Seit Monaten kämpft die britische Wirtschaft mit Lieferproblemen: Wegen des Brexits kommen nicht genug Waren über die Grenze und wegen der Covid-Pandemie befinden sich Zehntausende Menschen als Infizierte oder Kontaktpersonen in Quarantäne. Somit fehlt es allerorts an Lkw-Fahrern, Lieferanten, Lagerarbeitern und Verkäufern in den Geschäften.

Die Folge sind nicht nur halb leere Regale in den Supermärkten im ganzen Land: McDonald's kann nun bis auf Weiteres in keiner seiner 1.250 Filialen Milkshakes verkaufen, weil die Zutaten fehlen. Und die auf Hendl spezialisierte Fast-Food-Kette Nandos sperrte 45 seiner 450 Filialen komplett zu, weil man nicht genug Fleisch geliefert bekommt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
McDonald'sGroßbritannienBrexitCoronavirusWelt

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen