Millie Bobbie Brown – 6 Mio für Sherlock-Film

Der "Stranger Things"-Star bekommt ihren eigenen Blockbuster - und einen Haufen Kohle.
Zum 16. Geburtstag kann sich die noch 15-jährige Millie Bobbie Brown einen eigenen Geldspeicher bauen. 2020 kommt sie als Sherlock Holmes' Schwester Enola ins Kino. Allerdings spielt sie weder neben Benedict Cuberbatch ("Sherlock") noch neben Robert Downey Jr. ("Sherlock Holmes") die zweite Geige.

Stattdesen wird Millie der Star ihres Filmes "Enola Holmes". Ihre Beiwagerln im Film sind selbst große Nummern. Henry Cavill ("Superman") soll ihren großen Bruder Sherlock spielen, Helena Bonham-Carter ("The Crown") ihre Mutter, Mrs. Holmes.

Für ihre Hauptrolle bekommt die noch 15-Jährige 6,1 Millionen Dollar (rund 5,5 Millionen Euro). Wenn der Film gut läuft, gibt's einen 800.000 Dollar Bonus. Außerdem hat sich Millie laut "TMZ" ausverhandelt, dass sie, wenn sie reisen muss, einen Privatjet bekommt. Sollte eine Fortsetzung gedreht werden, steigt Millies Gehalt auf 7,5 Millionen.

CommentCreated with Sketch.1 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Als Enola tritt Millie in die Fußstapfen ihres berühmten Bruders Sherlock und wird selbst zur Detektivin. Ihre Mutter wird entführt, daraufhin reißt sie von zuhause aus, um sie zu finden.

Spielt Sherlock: Henry Cavill
Spielt Sherlock: Henry Cavill


Millies Mama Mrs. Holmes: Helena Bonham-Carter
Millies Mama Mrs. Holmes: Helena Bonham-Carter


ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

Nav-AccountCreated with Sketch. lam TimeCreated with Sketch.| Akt:
SzeneKinoMillie Bobby Brown

CommentCreated with Sketch.Kommentieren