Millionärstochter rast sechs Menschen tot

Alyona Z. lenkte den SUV.
Alyona Z. lenkte den SUV.Bild: zVg
Mit ihrem Luxus-Lexus richtete eine ukrainische Millionärstochter ein Blutbad an. Ihre Bodyguards mussten sie dann vor der wütenden Menge schützen.

Die 20-Jährige hatte in der ukrainischen Großstadt Kharkiv einfach das Rotlicht einer Ampel missachtet, war mit Vollgas in die Kreuzung gefahren. Die Folgen waren furchtbar: Der Lexus der Tochter eines Energie-Oligarchen rammte einen SUV, überschlug sich und mähte eine Gruppe von Fußgängern nieder, die am Straßenrand stand.

Kriegszone

"Es war wie eine Kriegszone", sagte eine Augenzeugin später. Überall lagen Tote und Verwundete, Menschen schrien verzweifelt um Hilfe. Hanna K., eine weitere Augenzeugin, berichtet ebenfalls grauenhaftes: "Das Auto drehte sich regelrecht in der Luft und fiel fiel dann auf die Fußgänger."

Insgesamt konnten sechs Opfer der Raserin nicht mehr gerettet werden, darunter auch eine 15-jährige Schülerin. Eine Schwangere überlebte schwer verletzt.

Bodyguards

Nur Sekunden nach dem furchtbaren Crash bremsten sich die Bodyguards von Alyona Z. mit zwei Jeeps am Unfallort ein. Die Männer mussten die 20-Jährige vor der aufgebrachten Menge schützen. Die junge Frau durfte nach drei Tagen in Polizeiarrest wieder nach Hause. In der Ukraine befürchten viele, dass sie durch ihren einflussreichen Vater einer langen Haftstrafe entgeht.

Die Stadtregierung versprach den Familien der Opfer finanzielle Hilfe bei der medizinischen Behandlung. Auch Begräbniskosten sollen gedeckt werden.

(mah)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen