Millionenbetrüger Homm in Florenz verhaftet

Bild: DAPD

Der mutmaßliche Millionenbetrüger und ehemalige Hedgefond-Manager Florian Homm sitzt italienischen Medienberichten zufolge nach fünf Jahren Flucht in Italien in Haft. Der 53-Jährige sei bei einem Besuch der Uffizien in Florenz festgenommen worden, berichtete die italienische Nachrichtenagentur Ansa am Samstag.

Es werde erwartet, dass er an die USA ausgeliefert werde. Dem Manager wird Betrug bei Wertpapier-Geschäften in großem Stil vorgeworfen. Die US-Börsenaufsicht SEC verlangt von ihm rund 56 Millionen Dollar (44 Millionen Euro).

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen