Teenies (12, 13) rauben Mann auf der Mahü aus

Als um Mitternacht das Opfer die Polizei verständigte, begaben sich die Beamten auf eine Sofortfahndung, bei der zwei minderjährige Täter ausgemacht werden konnten.
Als um Mitternacht das Opfer die Polizei verständigte, begaben sich die Beamten auf eine Sofortfahndung, bei der zwei minderjährige Täter ausgemacht werden konnten.Bild: Daniel Schaler
Am Dienstag kam es nachts zu einem schweren Raub durch zwei Minderjährige. Sie bedrohten einen Mann (21) mit einem Messer und forderten Bargeld.
Gegen 00.05 Uhr hielten am Dienstag zwei Minderjährige (12, 13) einen Passanten (21) auf der Mariahilfer Straße in Neubau an. Einer der beiden war mit einem Messer bewaffnet und bedrohte den Mann damit.

Die Verdächtigen verlangten Bargeld von dem Opfer. Nachdem der Mann drei Geldscheine übergeben hatte, flüchteten die Täter. Dann alarmierte das Opfer die Polizei. Im Zuge einer Sofortfahndung konnten die Jugendlichen gefunden werden.

Sowohl Messer als auch Raubgut wurden bei einer Durchsuchung der Personen gefunden und sichergestellt. Bei der Identitätsfeststellung wurde klar, dass es sich bei dem 12- und 13-jährigen um strafunmündige Minderjährige handelt. Sie wurden der Wiener Jugendhilfe übergeben.

CommentCreated with Sketch.20 Zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. (rfr)

Nav-AccountCreated with Sketch. rfr TimeCreated with Sketch.| Akt:
NeubauNewsWienPolizeieinsatzRaub/DiebstahlRaub

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren