Darum kann auch Mineralwasser dick machen

Der Konsum von Mineralwasser kann eine Gewichtszunahme befördern.
Der Konsum von Mineralwasser kann eine Gewichtszunahme befördern.istock
Mineralwasser begünstigt die Gewichtszunahme. Schuld ist die Kohlensäure, die bei täglicher Aufnahme zum Gewichtsaufbau führen soll.

Wie ein Forscherteam der Uni Birzeit in Ramallah behauptet, fördert die Kohlensäure im Mineralwasser unter Umständen die Gewichtszunahme begünstigt. Darin ist das sogenannte "Hunger-Hormon" enthalten, das in der Magenschleimhaut und Bauchspeicheldrüse gebildet wird.

Dieses beeinflusst das Hungergefühl, wie die erfolgreiche experimentelle Überprüfung ihrer These an Ratten zeigte. Die Gruppe, die ausschließlich Mineralwasser trinken durfte, nahm zu. Die andere, die Wasser trank, nicht. Dabei war ihre Ernährung identisch.

"Das Ergebnis der Studie zeigt, dass Kohlensäure wegen der Ghrelin-Freisetzung und der damit verbundenen Stimulierung des Appetits eine wichtige Rolle für die Gewichtszunahme und den Beginn von Adipositas bei männlichen Säugetieren spielt", so die Forscher.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account ga Time| Akt:
DiätDiät-TippsErnährungLebensmittelGesundheitStudie

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen