Mini-Brandserie in der Scholzgasse

Kurios aber glücklicherweise harmlos: Während die Wiener Feuerwehr am Montagabend einen Müllcontainerbrand im 2. Bezirk löschte, ging im Nachbarhaus ebenfalls ein Mistkübel in Flammen auf.

Am Montag gegen 20.00 Uhr wurde die Feuerwehr zu einem Haus in der Scholzgasse nahe des Augartens gerufen. Ein Papiermüllcontainer im Stiegenhaus stand in Flammen.

Kein Problem für die Feuerwehrmänner, der Brand konnte mit einer sogenannten Kübelspritze - einem handbetriebenen Kleinlöschgeräte - schnell beseitigt werden. Vor Ort waren fünf Fahrzeuge und insgesamt 24 Einsatzkräfte. Verletzte gab es keine.

Da hat vielleicht wer gezündelt

Doch dann geschah etwas Unerwartetes: Noch während die Einsatzkräfte mit dem ersten Brand beschäftigt waren, wurden sie von Nachbarn aus dem Nebenhaus erneut alarmiert. Auch hier brannte ein Müllcontainer!

Selbstverständlich konnte auch der zweite Brand unverzüglich gelöscht werden. Die Brandursache - und ob die beiden Brände möglicherweise in Zusammenhang standen - ist nicht bekannt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen