Minischweine im Wiener Gemeindebau

Minischweine im Wiener Gemeindebau
Minischweine im Wiener Gemeindebauheute.at
Wie sieht das Leben mit zwei Minischweinen, drei geretteten Hunden und zwei Katzen in einem Wiener Gemeindebau aus? Wir haben die Familie besucht.

Prinz Charles und Lillyfee – die beiden Minischweine sorgten in den letzten Wochen für viel Medienrummel. Minischwein Lillyfee wurde in einem Meerschweinchenkäfig im Internet zum Verkauf angeboten. Weil ihr das Schweinchen im Käfig so leid tat, nahm die 15-jährige, tierliebe Joy das Schweinchen bei sich auf.

Nachbar wollte Schweine loswerden

Ein Nachbar beschwerte sich bei Wiener Wohnen über den tierischen Zuwachs. Wollte, dass der Familie die Schweine abgenommen werden. Doch Joy und Mama Barbara machten den Garten schweinesicher, erfüllten alle Anforderungen einer artgerechten Tierhaltung und richteten zum Biespiel einen Suhlplatz ein. Die 15-Jährige darf Lilly und Charly hoch offiziell mit dem Segen von Wiener Wohnen behalten.

Tiere retten, statt Facebook und Partys

Die 15-jährige Joy hat andere Interessen als viele Gleichaltrige. Sie liebt Tiere, seit sie denken kann. Dank ihr leben in dem Haus mit Garten im 13. Bezirk (Hietzing) mittlerweile zwei Minischweine, drei Hunde zwei Katzen und ein Hamster. Sie hat fast alle aus schlimmen Verhältnissen gerettet. Facebook, Partys, Übernachtungen bei Freundinnen – das alles interessiert die 15-Jährige nicht. Sie will bei ihren Tieren sein.

Mutter Barbara unterstützt ihre Tochter, wo sie kann. Die meiste Arbeit und Verantwortung hat/trägt jedoch Joy. Die 15-Jährige versorgt ihre Tiere so gut, als hätte sie nie etwas anderes gemacht. "HeuteTierisch" hat die außergewöhnliche Familie zu Hause besucht. Zurücklehnen und genießen!

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account mp Time| Akt:
HaustiereKleintiere&ExotenTierwissenTiervideosWien

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen