Minister muss nach Restaurant-Besuch Posten räumen

Der tschechische Gesundheitsminister Roman Prymula muss sein Amt abgeben.
Der tschechische Gesundheitsminister Roman Prymula muss sein Amt abgeben.picturedesk.com
Ein Restaurant-Besuch ist dem tschechischen Gesundheitsminister Roman Prymula zum Verhängnis geworden. Präsident Zeman kündigte die Entlassung an.

Es ist ein vermeidbarer Fauxpas, der dem tschechischen Gesundheitsminister Roman Prymula zum Verhängnis wurde. Seit vergangener Woche steht der Amtskollege von Rudolf Anschober unter Druck, weil ein Paparazzo den Minister beim Verlassen einer Gaststätte abgelichtet hatte, die wegen der strengen Corona-Regeln eigentlich geschlossen sein sollte.

Prymula muss nun seinen Posten räumen. Präsident Milos Zeman werde Prymula entlassen und am Donnerstag den Arzt Jan Blatny zu dessen Nachfolger ernennen, hieß es am Dienstag aus dem Büro des Präsidenten. Blatny ist der stellvertretende Leiter eines Krankenhauses in Brno und gilt als politischer Neuling. 

Prymula hatte angesichts der dramatischen Corona-Entwicklung in Tschechien selbst noch vergangene Woche strengere Ausgans- und Kontaktbeschränkungen erlassen. Seither sind nur noch Wege zur Arbeit, zur Familie und zum Arzt erlaubt. Auch viele Geschäfte mussten schließen. Noch am Montag kündigte Prymula eine nächtliche Ausgangssperre an, die in der Nacht auf Mittwoch in Kraft treten wird. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account mr Time| Akt:
TschechienCoronavirusSkandal

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen