Minister will von jedem Lenker 100 Euro

Jetzt ist raus, wie viel (auch Österreichs) Autofahrer auf deutschen Autobahnen bald zahlen werden: 100 Euro Maut im Jahr. Mit einem Kunstgriff will Verkehrsminister Dobrindt Deutsche entlasten.

Laut Magazin "Focus" steht endgültig fest: Deutsche Autobahnen werden ab 1. Jänner 2016 mautpflichtig. Pro Jahr soll die Abgabe – auch für deutsche Lenker – 100 Euro im Jahr ausmachen. Zwei Monate kostet der Fahrspaß 30 Euro, zehn Tage 10 Euro. Zudem soll es sechs so genannte Öko-Stufen geben, die sich an der Umweltfreundlichkeit orientieren und mit der ebenfalls ökoorientierten deutschen Kfz-Steuer gegengerechnet werden.

Unterm Strich sollen dadurch Bundesbürger – im Gegensatz zu Ausländern – keinen Cent Pkw-Maut bezahlen müssen. Die Abgabe soll laut "Focus" auf zwei Arten entrichtet werden können: via Registrierung mit allen Daten und Pkw-Kennzeichen auf einer Internet-Seite sowie per klassischer Vignette. Sollte die Maut tatsächlich in dieser Form umgesetzt werden, droht Deutschland Ungemach. Neben Österreich haben bereits auch andere EU-Länder eine Klage angekündigt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen