"Mir fehlt Kuscheln": McGregor trauert um seinen Hund

Conor McGregor trauert um seinen Hund Hugo.
Conor McGregor trauert um seinen Hund Hugo.Imago Images, Instagram
Conor McGregor trauert um Hugo. Der irische MMA-Superstar verkündete auf Instagram den Tod seines geliebten Hundes. 

Im UFC-Oktagon gilt der 33-Jährige als beinharter Kämpfer. Doch McGregor hat auch ein weiches Herz. Das zeigt der Ire auch beim Tod seines geliebten Haustieres. 

In tiefer Trauer vermeldete McGregor auf Instagram, dass sein Hund Hugo verstarb. "Mit gebrochenem Herzen muss ich sagen, dass Hugo verstorben ist. Er hat den ganzen Weg mit mir bestritten, war mein engster Freund", schrieb der 33-Jährige, fügte mehrere Bilder mit dem Vierbeiner an. 

Danach bedankte sich der Kampfsportler für all die Jahre, in denen Hugo an der Seite seiner Familie war. "All die Liebe und das Kuscheln fehlt uns. Wir werden unseren Hugo immer vermissen", schloss der sichtlich gerührte MMA-Star. 

McGregor hatte wohl in den letzten Wochen besonders viel Zeit mit Hugo verbracht. Erst im Juli hatte sich der Ire beim UFC-Fight gegen Dustin Poirier einen Beinbruch zugezogen. Seither kämpft der Kampfsportler, der immer wieder mit Eskapaden für Schlagzeilen sorgt, um das Comeback im Oktagon. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Conor McGregorKampfsport

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen