"Mir ist schlecht" – bei Starmania geht's heiß her

Laura muss am Freitag Nerven zeigen.
Laura muss am Freitag Nerven zeigen.ORF
Gegen Lampenfieber ist kein Kraut gewachsen. Oder doch? Die Teilnehmer des zweiten Halbfinales gehen mit der Aufregung sehr unterschiedlich um.

"Ich bin sehr nervös und mir ist gefühlt echt dauerhaft schlecht!", sagt die 16 -jährige Laura Kožul aus dem Burgenland. "Ich weiß gar nicht, was diese Woche mein Problem ist. Wahrscheinlich, dass die Konkurrenz immer stärker wird." Auf ihr in der ersten Runde ersungenes "Star"-Ticket oder einen Vorteil wegen ihres Alters kann sich Laura am Freitag (20.15 Uhr, ORF 1) nicht mehr verlassen. "Der Küken-Bonus ist jetzt weg", ist sie sich sicher.

Einer der entspanntesten Teilnehmer ist Rockröhre Felix Larcher: "Ich bin zwar nervös, aber Meditation und Entspannungsübungen helfen mir da." In seiner nach außen harten Schale ruht ein sehr ausgeglichener Kern. "Ich entspreche nicht gerne Klischees, neben Metal höre ich auch genauso gerne Reggae." Entspannt sieht der Oberösterreicher auch seine Siegeschancen: "Ich glaube eher nicht, dass ich gewinnen werde. Aber wer weiß? Ich hatte auch nicht gedacht, dass ich es durchs Casting schaffen würde …"

Laura setzt in Sachen Nerven am Freitag auf die Coaches der Show: "Vor dem Auftritt peppen sie uns noch einmal auf und sagen uns, wie toll wir sind, und dass wir uns keine Sorgen machen sollen. Mir hat das beim letzten Mal wirklich geholfen."

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account fh Time| Akt:
ORFTVCasting-ShowArabella KiesbauerMusik

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen