Missbrauch: 15-Jähriger seit März 4 Mal angezeigt

Jener Verdächtige, der eine 13-Jährige in der Mödlinger P&R-Anlage sexuell missbraucht haben soll, wurde 2018 vier Mal angezeigt – davon drei Mal wegen Sexualstrafdelikten.
Erst am Wochenende war ein polizeibekannter Afghane zu einem Übergriff im März 2018 an einer 13-Jährigen im ersten Untergeschoss der P&R-Anlage Mödling befragt worden.

Der junge Asylwerber stritt alles ab („Heute" berichtete), wurde auf freiem Fuß angezeigt (Anm.: offenes Verfahren, Ermittlungen laufen). Vier Anzeigen kassierte der Bursche seit März 2018: Im März 2018 soll er eine 13-Jährige mit Gewalt zum Beischlaf genötigt haben, im Juli 2018 soll der Jugendliche eine geistig zurückgebliebene 17-Jährige aus einem Heim im südlichen NÖ missbraucht haben, im Oktober soll der 15-Jährige einen Burschen im Poly Mödling sexuell belästigt haben. Dazwischen wurde er wegen eines Diebstahls in der SCS angezeigt.

FP: "Härteres Gesetz"

Dementsprechend hart fällt die Kritik von Udo Landbauer (FP) aus: „Was ist mit dieser Justiz los? Ein 15-jährige Vergewaltiger aus Afghanistan tanzt dem Justizminister auf der Nase herum und der schaut tatenlos dabei zu. Wenn Moser überfordert ist, dann soll er besser heute als morgen zurücktreten. Der Fall zeigt einmal mehr das Sittenbild dieser Verbrecher, die von den Willkommenspolitikern regelrecht nach Österreich gekarrt wurden."

Und weiter: "Fakt ist, dass unser Strafrecht für solche Typen nicht passt, hier braucht es härtere Gesetzte und Sofort-Maßnahmen. Zum Alter des mutmaßlichen Vergewaltigers: Entweder stimmt hier wieder einmal etwas mit dem Alter nicht und der Afghane hat, wie viele seiner Landsleute, die Behörden belogen, oder es braucht für diese Typen eigene rechtliche Konsequenzen. So darf es nicht mehr weitergehen. " (Lie)

CommentCreated with Sketch.65 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.

Nav-AccountCreated with Sketch. Lie TimeCreated with Sketch.| Akt:
MödlingNewsNiederösterreichVergewaltigung

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema