Missbrauchsvorwürfe – Ermittlungen gegen Mann in NÖ

Justizanstalt Krems
Justizanstalt KremsBild: Fritz Schaler
Der Beschuldigte soll sich an minderjährigen Buben vergangen haben, er sitzt in Krems in U-Haft.

In Niederösterreich laufen Erhebungen rund um den sexuellen Missbrauch mehrerer minderjähriger Buben. Ein Beschuldigter sitzt seit Ende August in U-Haft. Die Ermittlungen sollen bald abgeschlossen sein, sagte eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft Krems am Montag dem "ORF NÖ". Aufgrund des Opferschutzes gebe es keine weiteren Informationen zum Täter und zu den betroffenen Kindern. Es gilt die Unschuldsvermutung.

Verdacht in Kirchengemeinde

Laut einem Onlinebericht der "NÖN" soll der Beschuldigte die Buben zu sich nach Hause eingeladen und dort missbraucht haben. Der Mann dürfte einer Kirchengemeinschaft angehören. Ein Zusammenhang dieser Mitgliedschaft mit den mutmaßlichen Missbrauchsfällen wurde jedoch in dem Medienbericht seitens der Gemeinschaft dementiert.

Comment Jetzt kommentieren Arrow-Right
Nav-Account red Time| Akt:
NiederösterreichKrems an der DonauStaatsanwaltschaft

ThemaWeiterlesen