Misshandelter Hund aus Wiener U-Bahn sucht ein Zuhause

Der süße Mischling "Killien" sucht nun ein neues Körbchen.
Der süße Mischling "Killien" sucht nun ein neues Körbchen.©TierQuartier Wien
Das Video ging durch alle Medien: "Killien" wurde im U-Bahn Bereich von seiner Besitzerin getreten und gequält. Nun sucht man neue Besitzer.

Ein Lob an die beherzte Zeugin, die nicht wegsah, als "Killiens" Frauchen bei der Wiener U-Bahn auf ihn eintrat und an die Wiener Behörden, die "Killien" nach langer Suche nun in die Obhut des Wiener Tierquartiers übergaben. Der süße Mischling sucht nun nach seiner unschönen Vergangenheit Besitzer mit Herz und Hirn.

"Killien" ist ungefähr zwei Jahre jung und hat trotz seiner schlimmen Erfahrungen sein Vertrauen in den Menschen nicht verloren. Leider konnte er bisher die schönen Seiten noch gar nicht so richtig kennenlernen und kennt auch diverse Grundkommandos noch nicht. Da er aber sehr gelehrig und aufgeweckt ist, kommen auch bestimmt Hundeanfänger mit ihm zurecht.

Die täglichen Gassi-Runden sind für "Killien" ein Highlight und mittlerweile genießt er auch die Streicheleinheiten des Pflegepersonals. Da sich aber wohl auch die Gene eines Dackels und Beagles in ihm vereinen, sollte man aber auf alle Fälle den Jagdtrieb nicht unterschätzen.

Aktive Familie gesucht

"Wir wünschen 'Killien' eine aktive Familie, in der er viel Liebe und Aufmerksamkeit bekommt", so das Tierquartier Wien. Wenn Ihr Killien ein Zuhause bieten möchtet, schreibt bitte direkt an hundevergabe@tierquartier.at.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. tine TimeCreated with Sketch.| Akt:
HaustiereHundWien

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen