Missverständnis führt zu Rauferei mit Pizza-Boten

Der Lieferant wurde ausgeraubt. Das verdächtige Trio ist in Haft. Symbolbild.
Der Lieferant wurde ausgeraubt. Das verdächtige Trio ist in Haft. Symbolbild.FrankHoermann / dpa Picture Alliance / picturedesk.com
Wegen einer vermeintlich falschen Pizzalieferung kam es am Wochenende in Grafenau zu einer gewalttätigen Auseinandersetzung.

Erst die Pizza, dann erhitzten sich die Gemüter in einer Grafenauer Wohngegend (Niederbayern). Ein 26 Jahre alter Lieferant brachte eine Pizza zu einem Mehrparteienhaus. Dort traf er auf einen 31-jährigen Bewohner, der bereits sehnsüchtig auf die warme Mahlzeit wartete.

Doch nach dem Bezahlen setzte es dann den Schock: Im Karton war eine andere Pizza als bestellt. Der Pizzabote war sich allerdings sicher, dass es sich um keinen Fehler handelt. Nirgends waren Indizien auf die vermeintlich vom 31-Jährigen bestellte Pizza zu finden. Es kam zum Streit.

Zwei Bestellungen gleichzeitig

Beide übersahen im Eifer des Gefechts offenbar, dass die Pizza überhaupt nicht für den 31-Jährigen bestimmt war. Dieser hatte zeitgleich mit einem anderen Hausbewohner (allerdings bei einem anderen Lieferservice) eine Pizza bestellt. Doch es war bereits zu spät.

In weiterer Folge kam es zu einem heftigen Gerangel zwischen Bewohnern des Hauses und dem Lieferanten. Einer der Beteiligten wurde dabei gegen die offenstehende Tür des Lieferwagens geschubst, es entstand Sachschaden. Der genaue Hergang der Auseinandersetzung ist laut der Nachrichtenagentur "dpa" noch unklar, die Polizei ermittelt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account leo Time| Akt:
PizzaEssenStreit

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen