Mit 1,6 Promille gegen Kirchenportal geprallt

Bild: ZOOM-Tirol

Promillereicher Einsatz für die Polizei in Lermoos: Samstag wurde ein schwer beschädigtes Wohnmobil nahe der Pfarrkirche gefunden, das im Vorfeld das Kirchenportal gerammt hatte. Von den Insassen gab es keine Spur. Sie wurden erst am Sonntag ausgeforscht - der Lenker hatte zum Unfallzeitpunkt 1,6 Promille Alkohol im Blut.

Der 32-jährige Deutsche hatte vier weitere Personen im Wohnmobil, als er gegen 3.30 Uhr am Rückweg von einem Diskobesuch die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor und gegen das Eingangsportal der Kirche krachte. Portal und Fahrzeug wurden dabei beschädigt. Eine 20-jährige Ungarin brach sich bei dem Unfall einen Finger und holte sich Prellungen - sie wurde von einem anderen Fahrzeuglenker ins Spital gebracht, wo sie jedoch jeden Zusammenhang der Verletzungen mit dem Unfall bestritt.

Der Lenker, den die Frau offenbar schützen wollte, parkte das Wohnmobil in der Zwischenzeit nahe der Kirche und nahm Reißaus. Er wurde von der Polizei am Sonntag ausgeforscht und es wurde festgestellt, dass der Mann zum Unfallzeitpunkt 1,6 Promille Alkohol im Blut hatte. Weiters könnte es teuer für den Lenker werden: Das Wohnmobil hatte nur ein abgelaufenes Überstellungskennzeichen und es muss erst geklärt werden, ob die Versicherung für den Schaden aufkommt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen