Mit 2,5 Kilo Koks am Airport: Zwei Jahre Haft für Mu...

Endstation Anklagebank für Debora Z. (27) am Mittwoch am Gericht Korneuburg: Die verheiratete Mutter einer kleinen Tochter hatte Ende Oktober 2,5 Kilogramm Kokain in einem Koffer mit doppeltem Boden von Kolumbien über Portugal nach Schwechat geschmuggelt.

Am Flughafen klickten für die 27-Jährige jedoch die Handschellen. Das Rauschgift war für Belgrad bestimmt – die Mutter bekam dafür 10.000 Euro. Weiters gestand sie, bereits im September mehrere Kilo Koks nach England gebracht zu haben. Urteil für die Schweizerin: 2 Jahre Haft.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen