Mit diesem Trick macht ihr Pommes gesünder

Für viele Österreicher zählen Pommes zu den absoluten Lieblings-Beilagen. Doch leider sind die Kartoffel-Sticks nicht unbedingt gesund. Das lässt sich aber ändern!
Wer liebt sie nicht? Pommes oder auch Fritten lassen nicht nur das Herz vieler Fast-Food-Junkies höher schlagen. In Österreich gehören sie neben Reis und Kartoffeln zu den beliebtesten Beilagen überhaupt.

Ein leckeres Wiener Schnitzel ohne Pommes? Für viele Menschen undenkbar. Fritten gibt es aber natürlich nicht nur in Restaurants, auch zu Hause werden Pommes gerne und reichlich verputzt.

Pommes sind nicht gesund

Doch leider ist bekannt: Die Kartoffelstäbe sind nicht gerade gesund. Doch mit ein paar kleinen Kniffen könnt ihr Pommes ein weniger gesünder machen.

Wie der Trick genau funktioniert und was ihr dabei beachten solltet, seht ihr im Video oben.

CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Dieser Fehler bei Kartoffeln kann tödlich sein

Übrigens: Eine Kartoffel ist zwar sehr lecker, kann für den Menschen aber auch richtig gefährlich werden. Das liegt an Giftstoffen in der Schale.

Welchen Fehler du daher unbedingt vermeiden solltest, erfährst du HIER >>>



(wil)

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

Nav-AccountCreated with Sketch. wil TimeCreated with Sketch.| Akt:
WeltNewsGenussLebensmittel

CommentCreated with Sketch.Kommentieren