Mit diesen Tricks schonen Sie Ihre Augen

Bild: Fotolia

Lange Arbeitszeiten vor dem Computer gefährden die Gesundheit - das steht längst fest. Rücken- und Kopfschmerzen, mangelnde Durchblutung der Beine und fehlende Bewegung. Dabei sind es die Augen, die am stärksten belastet sind.

Die Position des Computers ist einer der häufigsten Gründe für Augenbrennen. Optimal ist es, den Bildschirm auf Augenhöhe zu positionieren. Der nächste wichtige Punkt ist die Einhaltung eines Mindestabstandes zum Bildschirm. Mindestens 50cm sollten die Augen entfernt sein. Viele nähern sich dem Bildschirm aber unbewusst immer weiter. Besonders bei kleinen Geräten kleben Arbeitnehmer förmlich mit der Nase am Schirm.

Man muss sich selbst ermahnen, einen gewissen Abstand einzuhalten. Wer merkt, dass er immer weiter nach vor rückt, braucht Selbstkontrolle. Dabei tut man nicht nur seinen Augen etwas Gutes, man entlastet auch den durch die vorgebeugte Haltung gekrümmten Rücken. Weiters: Vergrößern Sie einfach den Text den Sie lesen. Dabei sollte falsche Eitelkeit keine Rolle spielen.

Bildschirm putzen

Auch ein schmutziger Bildschirm beinträchtigt die Sicht massiv. Diese werden viel zu selten gereinigt, weil in vielen Firmen Putzfirmen kein Recht darauf haben, um Zerstörungen vorzubeugen. Bei vielen braucht nicht nur der PC, sondern auch die eigene Brille einen kleine Wäsche.

Konzentriertes Arbeiten verleitet schlichtweg dazu, regelrecht auf den Bildschirm zu starren. Durch die verringerte Anzahl der Lidschläge trocknen die Augen rasch aus, was zu Schmerzen führt. Abhilfe schafft man dadurch, indem man von Zeit zu Zeit oft hintereinander blinzelt. Auch Zugluft kann zu einer verminderten Produktion der Tränenflüssigkeit führen.

Genug Pausen einlegen

Licht spielt in Bezug auf Computer eine wichtige Rolle. Ideal ist, wenn der PC im rechten Winkel zum Fenster steht. Weiters sollte kein direktes Licht, zum Beispiel eine Lampe, auf den Bildschirm scheinen. Auch die Bildschirmhelligkeit gehört zu jenen Aspekten, auf die Wert gelegt werden muss.

Das Um und Auf sind die Pausen. Alle 30 bis spätestens 60 Minuten sollte man seinen Blick vom Computer abwenden, und sich ablenken. Für Augen ist es wichtig, gelegentlich den Nah- Fernfokus zu verändern. Daher schließen Sie die Augen, blinzeln ein wenig, und suchen sich Punkte in der Ferne, die Sie betrachten können.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen