Mit dieser Handy-App kannst Du Leben retten

Auch wenn sich ab und zu die Sonne zeigt, die Nächte bleiben eisig. Das ist besonders für Obdachlose eine Gefahr. Mit der Kälte-App kannst Du helfen.

Die kommenden Nächte werden wieder kälter, dazu kommen Schneeschauer und der eisige Wind. Besonders für wohnungslose Menschen stellen die Wintertemperaturen eine große Gefahr dar. Daher bittet Hilfsorganisationen die Wiener um Hinweise, wenn sie auf einen Obdachlosen aufmerksam werden. 

Diese können etwa beim Kältetelefon der Caritas Wien gegeben werden, aber auch die Kälte-App des Fonds Soziales Wien (FSW) kann Leben retten. Trotz Pandemie und steigender Omikron-Zahlen sind die Sozialarbeiter des FSW auf Wiens Straßen unterwegs, um obdachlose Menschen aufzusuchen.

Hinweis über Gratis-App kann Leben retten

Die KälteApp ist dabei ein wichtiges Tool für die Straßensozialarbeit "obdach unterwegs". Damit kann jede und jeder schnell und unkompliziert mit dem Handy eine Meldung abschicken und so einen wichtigen Beitrag leisten, damit obdachlose Menschen aufgesucht werden können. Die Mitarbeiter des FSW gehen den Meldungen nach, bieten Hilfe an, bauen Vertrauen auf, informieren über Schlafmöglichkeiten, teilen Schlafsäcke und warme Getränke aus.

"Eine Nacht im Freien zu verbringen, kann bei diesen Temperaturen lebensbedrohlich sein. Mein Appell: Helfen wir gemeinsam! Laden Sie sich die KälteApp herunter, schauen Sie auf Menschen, die unsere Hilfe benötigen indem sie eine Meldung abschicken", sagt Burkhard Mayr, Leiter der Straßensozialarbeit bei Obdach Wien.

Die KälteApp steht zum kostenlosen Download bereit und wurde bisher 13.000 Mal heruntergeladen. Alle Infos unter www.kaelteapp.wien.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account lok Time| Akt:
Stadt WienSozialhilfeWinterObdach

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen