Schäden lokalisieren

Mit Drohnen gegen Verspätungen – ÖBB planen Revolution

Die ÖBB wollen künftig auf Drohnen setzen, um Zugausfälle oder Verspätungen zu vermeiden. Diese sollen Schäden lokalisieren.

Newsdesk Heute
Mit Drohnen gegen Verspätungen – ÖBB planen Revolution
Um nach Steinschlägen oder Sturm schneller wieder den Betrieb einer Strecke aufnehmen zu können, setzen die ÖBB künftig auf die Hilfe von Drohnen.
Albin Schuster / picturedesk.com

Bei der Polizei kommen mittlerweile immer öfter Drohnen zum Einsatz. Nun wollen auch die ÖBB diese Technologie vermehrt nutzen. Ein Baum oder ein Steinschlag auf den Gleisen kann im Zugverkehr zu erheblichen Verspätungen führen.

Solche Schäden sollen künftig von Drohnen lokalisiert werden, noch bevor es zu Verspätungen kommt. Bei Unwettern machten sich bislang Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der ÖBB-Infrastruktur AG auf den Weg, um die Gleise abzugehen. Das soll mithilfe der Drohnen der Vergangenheit angehören.

Streckensperren sollen minimiert werden

Sie können aus "Garagen" entlang der Strecke starten und überwachen Gleise und Oberleitungen, heißt es in einer Aussendung der ÖBB. "Sie fliegen die definierte Strecke ab und senden in Echtzeit Bilder über den Zustand der Strecke. Dann können sofort die nötigen Entscheidungen getroffen werden", so die ÖBB.

Die Zeitersparnis könne unter Umständen "Stunden betragen" und Streckensperren könnten "minimiert werden". Grundlage für das neue Überwachungssystem sei, dass die ÖBB Infrastruktur AG, zuständig für das Streckennetz, Drohnen auch ohne direkten Sichtkontakt mit ihren Piloten betreiben darf, heißt es weiter.

Das Projekt sei in enger Kooperation mit dem Unternehmen Frequentis, Entwickler von Flugsicherungssystemen, und der Austro Contol, zuständig für den Ablauf des Flugverkehrs im österreichischen Luftraum, umgesetzt worden.

1/62
Gehe zur Galerie
    <strong>25.07.2024: Datum nun fix – wann Klimabonus auf dein Konto kommt.</strong> Auch heuer erhalten (fast) alle in Österreich den Klimabonus. <a data-li-document-ref="120049582" href="https://www.heute.at/s/datum-nun-fix-wann-klimabonus-auf-dein-konto-kommt-120049582">Wie "Heute" aus dem Klimaschutzministerium erfuhr, startet die Auszahlung schon bald. &gt;&gt;&gt;</a>
    25.07.2024: Datum nun fix – wann Klimabonus auf dein Konto kommt. Auch heuer erhalten (fast) alle in Österreich den Klimabonus. Wie "Heute" aus dem Klimaschutzministerium erfuhr, startet die Auszahlung schon bald. >>>
    Weingartner-Foto / picturedesk.com
    red
    Akt.
    Mehr zum Thema