Mit Erntehelfern besetzter Kleinbus überschlug sich

Alle acht Fahrzeuginsassen im Alter zwischen 18 und 53 Jahren konnten sich selbst aus dem Wrack befreien.
Alle acht Fahrzeuginsassen im Alter zwischen 18 und 53 Jahren konnten sich selbst aus dem Wrack befreien.Bild: Bezirksfeuerwehrverband Deutschlandsberg.
Bei einem schweren Verkehrsunfall mit einem Kleinbus Freitagfrüh im Bezirk Deutschlandsberg wurden insgesamt sechs Personen verletzt.
Gegen 6:20 Uhr war der 42-jährige rumänischer Lenker des Kleinbusses mit weiteren sieben rumänischen Staatsbürgern, alle wollten als Erntehelfer arbeiten, auf einer Gemeindestraße zwischen Grub und Unterbergla unterwegs. Aus bisher unbekannter Ursache geriet das Fahrzeug ins Schleudern, stieß gegen eine Leitschiene und überschlug sich.

Alle acht Fahrzeuginsassen im Alter zwischen 18 und 53 Jahren konnten sich selbst aus dem Wrack befreien. Insgesamt wurden sechs Personen verletzt. Nach der Erstversorgung wurden zwei Männer, 40 und 52 Jahre alt, mit schweren Verletzungen vom Rettungshubschrauber ins Unfallkrankenhaus Graz überstellt.

Alkotest verlief negativ

Vier weitere Insassen, zwei Frauen, 31 und 42 Jahre alt, sowie der 42-jährige Lenker und ein 53-jähriger Mitfahrer wurden mit Verletzungen unbestimmten Grades in die Krankenhäuser Wagna und Deutschlandsberg überstellt.

Zwei Männer, 18 und 38 Jahre alt, gaben an, unverletzt geblieben zu sein. Ein mit dem Fahrzeuglenker durchgeführter Alkotest verlief negativ. (red)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.



Nav-Account heute.at Time| Akt:
DeutschlandsbergNewsSteiermarkUnfallVerkehrsunfall

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen