Mit Fake-Kreditkarte im Netz geshoppt – Anzeige

Der 21-Jährige bestellte mit einer nicht belastbaren Kreditkarte Notebooks und PC-Zubehör.
Der 21-Jährige bestellte mit einer nicht belastbaren Kreditkarte Notebooks und PC-Zubehör.Bild: iStock
Er bestellte im Internet Notebooks und PC-Zubehör um mehrere Tausend Euro, bezahlte allerdings nicht. Jetzt wurde der 21-Jährige erwischt.
Mehr als fünf Wochen lang ging ein 21-Jähriger aus dem Bezirk Gmunden mit einer Kreditkarte auf Shoppingtour. Eigentlich nichts ungewöhnliches.

In diesem Fall gab es jedoch einen entscheidenden Haken. Der junge Mann bestellte seine Waren nämlich mit einer nicht belastbaren Kreditkarte.

In 15 Fällen bestellte er laut Polizei bei einer Firma in Vöcklabruck online Notebooks und PC-Zubehör. Der Gesamtwert betrug mehrere Tausend Euro.

CommentCreated with Sketch.1 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Die Waren wurden dem Beschuldigten an die Lieferadresse nach Wien zugestellt. Zahlungen leistete er aber nicht.

Am 22. Mai konnte die Polizei die betrügerisch herausgelockten Waren sicherstellen und an die Firma retournieren.

Der 21-Jährige wurde bei der Staatsanwaltschaft Wels auf freiem Fuß angezeigt.

(mip)

Nav-AccountCreated with Sketch. mip TimeCreated with Sketch.| Akt:
GmundenNewsOberösterreichBetrugPolizei

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren