Mit fast 50 km/h quer durch Wien gerast

E-Scooter-Kontrolle. (Symbolfoto)
E-Scooter-Kontrolle. (Symbolfoto)Bild: Philipp Enders
Wusch! Im Zuge des Planquadrats gegen E-Scooter und Radfahrer, die sich nicht an die Straßenverkehrsordnung halten, ging einer Einheit ein flotter Fisch ins Netz.
Ein Mann rauschte mit weit überhöhtem Tempo den Radweg am Dr.Karl-Lueger-Platz (City) entlang. Die Beamten stoppten den 35-jährigen Wiener, stellten den E-Scooter zur Überprüfung auf die "Walze".



Der "frisierte" Scooter schaffte eine Geschwindigkeit von stolzen 48 km/h. Erlaubt sind 25 km/h. Der Besitzer hatte den illegalen Turbo-Scooter über das Internet gekauft: Anzeige!

Bilanz aller Planquadrate: 81 Strafmandate und 101 Anzeigen gegen Scooterfahrer und Radler. Weiters wurden zwei Bettler und zwei sich illegal aufhaltende Personen angezeigt.

CommentCreated with Sketch.11 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. (red)

Nav-AccountCreated with Sketch. red TimeCreated with Sketch.| Akt:
Innere StadtNewsWienStrafeStraßenverkehr

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren