Mit Geländewagen auf Skipiste abgestürzt

Die Männer führten Wartungsarbeiten auf der Skipiste durch.
Die Männer führten Wartungsarbeiten auf der Skipiste durch.Bild: Screenshot hochficht.at

Bei der Überprüfung von Scheekanonen auf einer Skipiste gerieten zwei Arbeiter mit einem Geländewagen ins Rutschen. Sie schlitterten 80 Meter weit bergab.

Die Mitarbeiter der Bergbahn am Hochficht wollte eigentlich am Mittwochnachmittag Schneekanonen für den Winterdienst überprüfen.

Am stark abschüssigen Berggelände waren sie mit einem Geländewagen unterwegs. Als sie sich im Bereich der Reischlbergabfahrt befanden, verlor das Fahrzeug plötzlich den Halt und kam ins Rutschen.

80 Meter in Tiefe geschlittert

Den Arbeitern gelang es nicht das Fahrzeug anzuhalten. Sie schlitterten etwa 80 Meter weit bergab, bis ein Graben die ungewollte Talfahrt stoppte.

Dabei erlitten der 26-jährige Lenker und der 37-jährige Beifahrer Verletzungen unbestimmten Grades. Beide wurden von der Rettung ins Landeskrankenhaus Rohrbach eingeliefert.

(rs)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Klaffer am HochfichtGood NewsOberösterreichVerkehrsunfall

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen