Mit Mama ausgesetzt, jetzt sucht "Poldi" ein Zuhause

So klein und schon so quirlig: Welpe "Poldi" hat als einziger von vier Welpen die Geburt überlebt. Derzeit wird er bei den Pfotenrettern betreut.

Derzeit tollt der kleine "Poldi" bei den Pfottenrettern herum. Vergangenen Samstag wurde er gemeinsam mit seiner Mama "Hilde" aus Rumänien nach Wien gebracht. Die etwa zweijährige Hunde-Dame wurde halb verhungert auf der Straße gefunden und in ein Tierheim gebracht. 

Was die Retter nicht wussten: Das Weibchen war hochschwanger, brachte wenig später vier Babys zur Welt. Drei davon starben, nur "Poldi" überlebte. Der Welpe ist jetzt 6,5 Wochen alt und trinkt gerne an Mamas Milchbar. Im Moment befinden sich Mama und Welpe noch bei den Pfotenretternin Pflege, das Gespann sucht allerdings in etwa einem Monat ein neues Zuhause. Ob getrennt oder zusammen, wird derzeit noch überlegt. Auf jeden Fall soll "Poldi" zu einem Zweithund vermittelt werden.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account cz Time| Akt:
TiereHundTierrettungÖsterreichWien

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen