Mit Messer am Bauch verletzt – Täter flüchteten

Am Linzer Bahnhof wurde ein Mann (28) mit einem Messer verletzt.
Am Linzer Bahnhof wurde ein Mann (28) mit einem Messer verletzt.Bild: Andreas Krenn
Zwei unbekannte Jugendliche verletzten einen Linzer (28) am Hauptbahnhof mit einem Messer am Bauch. Das Duo konnte vorerst flüchten.
Sonntagnachmittag wurde ein 16-Jähriger auf einem Bahnsteig am Linzer Hauptbahnhof von zwei Jugendlichen, ca. 17 Jahre alt, angesprochen. Sie fragten nach Geld.

Der Bursch hatte allerdings keines dabei, jedoch ein Messer, das dem Duo gefiel. Sie nahmen es ihm ab. Trotz mehrmaliger Aufforderung gaben die Unbekannten das Messer nicht mehr zurück.

Um wieder an sein Messer zu gelangen, bat der 16-Jährige zwei Freunde (19, 28) ihm zu Hilfe zu kommen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch. Unmittelbar danach entwickelte sich ein Handgemenge bei dem einer der beiden Unbekannten mit dem Messer herumfuchtelte und dem 28-Jährigen schließlich eine Wunde am Bauch zufügte.

Der Verletzte musste ins Spital eingeliefert werden. Die Täter flüchteten in unbekannte Richtung.

Laut Aussagen des Opfers handelt es sich um zwei etwa 170 cm große Jugendliche. Einer der Angreifer trug eine Tätowierung am Oberarm mit dem Motiv "A.F.G" sowie einen kürzeren Vollbart.

(mip)

Nav-Account heute.at Time| Akt:
LinzNewsOberösterreichPolizei

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen