Mit Segelboot in Sturm geraten und gerettet

Die beiden Wiener konnten unverletzt wieder ans Ufer gebracht werden.
Die beiden Wiener konnten unverletzt wieder ans Ufer gebracht werden.LPD OÖ
Am Traunsee rettete die Polizei zwei Wiener, die wegen des Sturms mit ihrem Segelboot in Seenot geraten waren.  

Ein Wiener (38) und seine gleichaltrige Begleiterin starteten Donnerstagnachmittag am Traunsee ihren Ausflug mit dem Segelboot. Was sie dabei aber völlig übersehen hatten, war das herannahende Unwetter. 

Das sollten die beiden noch bereuen. Schon kurz danach wollten sie das Ufer wieder ansteuern. Den nahen Segelclub in Altmünster konnten sie aber nicht mehr erreichen. Genau aus der Richtung kam der Wind. Zumindest waren beide mit Schwimmwesten bekleidet.  

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.

Suche gestaltete sich schwierig

Ein besorgter Mitbürger wurde auf das Segelboot aufmerksam und alarmierte die Rettungskräfte. Ein Polizeiboot begab sich rasch auf die Suche nach den Wienern.

Diese gestaltete sich aber nicht so einfach. Aufgrund der schlechten Sicht dauerte es eine Weile, ehe das Boot rund 500 Meter vom Ufer entfernt gaufgespürt werden konnte. Die Polizisten schleppten das Segelboot samt der unverletzten Besatzung ans Ufer. 

Nav-AccountCreated with Sketch. mip TimeCreated with Sketch.| Akt:
PolizeiSeeRettung

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen