Mit Wiener Walzer tanzt sich Chakall ins Aus

Für den TV-Koch und seine Profi-Tänzerin Marta Arndt endet das Abenteuer "Let's Dance" nach Folge vier.

"Es hat Spaß gemacht und jetzt tanze ich am Herd weiter", erklärte Chakall nach dem Ausscheiden. Für den Wiener Walzer, den er mit seiner Partnerin zu "Have You Ever Really Loved A Woman" von Bryan Adams auf's Parkett legte, gab es von der Jury nur schlappe 12 Punkte - die schlechteste Wertung des Abends. In Folge riefen zu wenig Zuschauer an, um Chakall und Arndt im Bewerb zu halten. Immerhin durften die beiden noch Kylie Minogues Showact miterleben.

Drei Paare an der Spitze

Die besten Performances von Folge vier der aktuellen "Let's Dance"-Staffel lieferten Thomas Hermanns (mit Tänzerin) Regina Luca, Jimi Blue Ochsenknecht (mit Renata Lusin) und Roman Lochmann (mit Katja Kalugina) ab. Sie erhielten jeweils stolze 28 Punkte.

Mit dem Besenstiel gegen die Schienbeine

Überraschend verteilte Läster-Juror Joachim Llambi Lob einmal die maximale Punktezahl. "Ich hab dir das abgenommen", lobte er Thomas Hermanns. "Es war nicht aufgesetzt. Endlich mal ein Mann, der seine Partnerin geführt hat." Das harte Training des Moderators hat sich damit ausgezahlt - Tanzpartnerin Regina Luca klopft ihn beim Proben mit einem Besenstiel auf die Schienbeine.

Pause nach Todesfall

Eine Tänzerin fehlte bei der Show vom 13. April: Weil ihre Großmutter verstorben war, nahm sich Model Barbara Meier eine Auszeit. In Folge fünf (20. April um 20.15 Uhr auf RTL) geht sie wieder an den Start.

Alle Infos zu "Let's Dance" im Special bei "RTL.de". (lfd)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Swisscom-TVSwisscom-TV

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen