Mitarbeiterin "bediente" sich bei eigener Chefin

32 Kleider stahl die 52-Jährige aus dem Welser Geschäft, in dem sie arbeitete.
32 Kleider stahl die 52-Jährige aus dem Welser Geschäft, in dem sie arbeitete.Bild: iStock

Aufgeflogen ist nun die "Shopping-Tour" einer Mitarbeiterin (52) eines Welser Modegeschäfts. Die Filial-Leiterin ertappte ihre eigene Angestellte auf frischer Tat.

Mittwochabend wollte die Mitarbeiterin nach Dienstschluss das Geschäft verlassen. Ihre Chefin hinderte sie allerdings daran. Der Grund: Die 52-Jährige hatte laut Polizei gestohlene Kleidung bei sich, die Filial-Leiterin war schon misstrauisch gewesen.

Rasch konnte festgestellt werden, dass bereits mehrere Kleidungsstücke fehlten. Auch von einigen reservierten Kleidern, welche nur für Mitarbeiter zugänglich sind, fehlte jede Spur.

Die Beschuldigte ging offenbar schon länger auf "Shopping-Tour", ohne zu bezahlen. Denn auch bei einer freiwilligen Nachschau im Auto sowie der Wohnung der 52-Jährigen wurden die Beamten fündig.

Insgesamt 32 Damenkleider konnten der Filial-Leiterin zurückgegeben werden. Die genaue Höhe des Schadens muss noch ermittelt werden. Die Mitarbeiterin wird angezeigt.

(mip)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
WeltwocheGood NewsOberösterreichPolizei

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen