Mitten in Linz: Schon wieder Messerattacke

Schon am Tag zuvor kam es ebenfalls im Volksgarten zu einer Messer-Attacke.
Schon am Tag zuvor kam es ebenfalls im Volksgarten zu einer Messer-Attacke.Bild: fotokerschi.at
Unglaublich: Nach der Serie an Messer-Attacken in den vergangenen Tagen kam es Dienstagnacht zum nächsten Angriff. Das Opfer: Ein 20-Jähriger.

Laut Polizei wurde um fünf Minuten vor Mitternacht in der Volksgartenstraße in Linz Alarm geschlagen. Zeugen sahen einen jungen Mann, der blutend auf bei einer Bushaltestelle am Gehsteig saß.

Der 20-Jährige aus Rohrbach-Berg hatte zwei Stichverletzungen und wurde von der Rettung und vom Notarzt sofort versorgt.

Der junge Mann gab an, dass er von zwei Männern niedergestochen wurde. Sofort wurde eine Fahndung eingeleitet, kurz darauf wurde ein 26-jähriger russischer Staatsbürger festgenommen. An der Kreuzung Goethestraße/Südtirolerstraße nahm die Polizei dann noch einen 23-jährigen Afghanen fest.

Das Opfer wurde in den MedCampus III eingeliefert. Das Motiv dürfte ein Streit um Drogen gewesen sein. Laut Polizei stammen sowohl Täter als auch Opfer aus dem Suchtgiftmilieu. Die Verdächtigen wurden ins Polizeianhaltezentrum überstellt.

Es war schon der dritte Fall (!) in nur drei Tagen, bei dem es Verletzte durch Messerstiche gab.

(rep)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Blau Weiß LinzGood NewsOberösterreich

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen