Mitten in Mathea-Interview klingelte der Lieferdienst

Dennis Wolter im Gespräch mit dem Lieferanten. Tina Ritschl und Mathea nahmen die Situation mit Humor.
Dennis Wolter im Gespräch mit dem Lieferanten. Tina Ritschl und Mathea nahmen die Situation mit Humor.Screenshot
Am Freitag kündigte die Sängerin in einem besonderen Rahmen ihr kommendes Album an. Dabei kam es zu einem amüsanten Highlight.

Auch in diesem Jahr ist Mathea die meistgehörte Künstlerin Österreichs. Auf Spotify zählt sie knapp eine Million monatliche Hörer - Tendenz steigend. Vor allem im Hinblick auf ihr neues Album, welches am 18.12. erscheinen wird.

Wer die "2x"-Sängerin aber kennt, der weiß, dass sie sich nicht mit einer einfachen Presse-Aussendung und einer Instagram-Story zufrieden gibt. Mathea reicht das nicht. Da muss schon etwas Spektakuläreres her. Im "Nordlicht", in Wien-Floridsdorf, wurde eine große Bühne aufgebaut und eine kleine Lounge eingerichtet. In einem großem Live-Event kündigte sie den bevorstehenden Release von ihrem Album "M" in einer Akustik-Version an.

Fans und Stars als Gäste

Dass Mathea die Event-Location nicht eigenhändig eingerichtet hat, wurde schon im Vorfeld recht deutlich. Immerhin wurden die Fans immer wieder auf die Homepage eines österreichischen Getränkeherstellers weitergeleitet. Und dieser hat offenbar sein Börserl weit geöffnet.

Um Punkt 19 Uhr wurde den Zusehern nämlich klar: Das wird wohl die höchstklassigste Album-Ankündigung des Jahres. Gemeinsam mit Ö3-Moderatorin Tina Ritschl sprach Mathea über die vergangenen zwei Jahre, ihrem plötzlichen Aufstieg in den Pop-Olymp und auch über ein paar private Details. Zwischendurch wurden Fans zugeschaltet, die ihrem Idol auch eine Frage stellen durften. Zugegeben, wirklich investigativ waren diese nicht ("Wie war's zu Gast bei 'Wer weiß denn sowas?'"), dennoch hat man der Künstlerin im Jahr 2020 nicht näher sein können als am Freitag.

Auch Star-Gäste schauten per Skype-Schaltung vorbei. So waren Sängerin Madeline Juno und Youtuber Dennis Wolter eingeladen. Letzterer sorgte für einen witzigen "Aufreger". Schon im ersten Satz kündigte er an, dass er womöglich kurz weg müsse, da er sich Essen bestellt habe. Und zwar Grünkohl. 

"Stell es einfach hier ab!"

Mitten im Gespräch mit Mathea und Tina läutete es dann tatsächlich an der Tür. Dennis sprang sofort auf und ließ die zwei Damen perplex zurück. Nach nur wenigen Augenblicken kehrte er schon wieder zurück, nur um zu sagen, dass er dem Lieferanten gleich die Tür öffnen müsse. Keinen Satz später, klingelte es schon wieder: "Komme gleich". Schon war Dennis wieder weg.

Nachdem er sich wieder auf seinen Platz setzte, sah er immer wieder zu seiner Linken und schien mit jemandem zu sprechen: "Stell es einfach hier ab." Tina Ritschl fragte nach: "Hast du den Lieferservice in deine Wohnung gelassen?" Noch bevor der Youtuber antworten konnte, läutete es schon wieder. Dennis griff sich am Kopf und entschuldigte sich. Sowohl Mathea als auch die Ö3-Moderatorin merkten, dass da nicht mehr viel geht: "Wir lassen dich in Ruhe essen". Köstlich!

HIER kommst du zu dem kompletten Live-Stream. Tipp: Ab Minute 25 wird Dennis Wolter ins Gespräch geholt

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account slo Time| Akt:
SzeneMathea

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen