Model Kate Moss mag keine Selfies

Supermodel Kate Moss (41) ist kein Fan von Social Media, Selfies und Co. Die 41-Jährige erklärte, sie habe "keine Beziehung" zu Social Media und fühle sich sehr unwohl damit, Bilder von sich zu posten.

Supermodel Kate Moss (41) ist kein Fan von Social Media, Selfies und Co. Die 41-Jährige erklärte, sie habe "keine Beziehung" zu Social Media und fühle sich sehr unwohl damit, Bilder von sich zu posten.

"Ich weiß nicht, wie man ein gutes Selfie macht. Ich bin darin nicht gut", so die Blondine. Allerdings habe sie einen Instagram-Accout, um in Sachen Pop-Kultur auf dem neusten Stand zu sein.

"Ich habe einen Account, den ich zum Spionieren nutze. Ich muss, sonst weiß ich gar nicht worüber die alle reden. Mir sind Leute egal, die was über ihr Essen oder das Wetter posten."

Zudem war sie ihrer jungen Kollegin Cara Delevigne (23) einen Schritt voraus was Snapchat angeht, so sagte sie in einem gemeinsamen Interview stolz: "Meine Tochter ist besessen von Snapchat und da gibt es jetzt diese neuen Filter mit der Zunge und so, hast du das gesehen?"

Als die 23-Jährige das mit "Nein" beantwortete, sagte Moss stolz: "Oh ja, ich weiß etwas, was du nicht weißt! Oh mein Gott! Also hast du nicht gesehen, wenn du deinen Mund öffnest kann kommt ein Regenbogen als Zunge aus deinem Mund. Ich bin jung! Das war so gut. Ich muss meinem Teenager dafür danke sagen."

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen