Model sollte Djokovic in Sex-Skandal locken

Novak Djokovic
Novak DjokovicGEPA
Novak Djokovic ist der beste Tennis-Spieler der Welt. Das wollte ein Gauner ausnutzen und ihn mit einem Sex-Video erpressen. Der Plan ging nicht auf.

Es klingt wie das Drehbuch eines Hollywood-Krimis. Das serbische Model Natalija Scekic erzählte in einem Interview mit der spanischen Sport-Zeitung "Marca", dass sie den Auftrag erhalten habe, Novak Djokovic in eine Sex-Falle zu locken. 60.000 Euro hätte sie für den Coup kassiert.

"Ein Typ hat mich kontaktiert. Ich kannte ihn aus London und  dachte, er wäre ein ernsthafter Mann", erzählt Scekic. "Als er mich nach einem Treffen fragte, dachte ich, es ginge um etwas Geschäftliches. Als er mir erzählte, dass ich Novak verführen und es filmen soll, dachte ich, es wäre eine versteckte Kamera im Raum. Die hatten wirklich einen höllischen Plan, ich sollte Novak irgendwo hinbringen, wo es intim ist und es filmen." Mit dem Clip sollte der Tennis-Gigant anschließend erpresst werden.

Das Model lehnte das unmoralische Angebot freilich ab. "Ich wollte den Mann zuerst schlagen oder Wasser auf ihn werfen. Aber ich hielt mich zurück, weil wir an einem öffentlichen Ort waren. Ich packte meine Sachen und ging."

"Hoffe, sie haben keine andere gefunden"

Ob die Gefahr für Djokovic nun gebannt ist, ist allerdings nicht klar. "Ich hoffe, sie haben kein Mädchen gefunden, welches das tun würde. Novak ist Serbiens bester Botschafter, ein vorbildlicher Mann und ein Familienmensch."

Der Tennis-Gigant ist seit 2014 mit Jelena verheiratet und hat zwei Kinder.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Novak DjokovicATP

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen