Model sollte gegen Hunger Drogen nehmen

Anne-Sophie Monrad brachte nur 53 Kilo auf die Waage.
Anne-Sophie Monrad brachte nur 53 Kilo auf die Waage.Instagram
Anne-Sophie Monrad (29) opferte dem Modelleben ihre Gesundheit. Sie aß jahrelang kaum etwas und sollte ihren Hunger sogar mit Drogen unterdrücken.

Anne-Sophie Monrad (29) schaffte es, von der Schülerin zu einem der gefragtesten Laufstegmodels der Welt zu werden. Die in Flensburg (Deutschland) geborene Deutsche jobbte in New York, Mailand und Paris, arbeitete für Karl Lagerfeld und lief für Gaultier. Doch der Preis, den sie für ihren Ruhm zahlte, war hoch und gefährdete ihre Gesundheit. In ihrer Autobiografie ("Fashion Victim – Licht und Schatten des Modelbusiness") schildert Monrad, dass sie jahrelang kaum mehr gegessen hat, um im Modelbusiness erfolgreich zu sein.

Das Model magerte bei 1,81 Metern auf 53 Kilo ab. "Mir wurden sogar Drogen zum Unterdrücken des Hungergefühls angeboten", sagt sie. Auch heftig: Monrad hatte über sechs Jahre hinweg keine Periode mehr. "Laut meiner Ärztin hatte ich zu diesem Zeitpunkt die Östrogenwerte einer 50-Jährigen."

Heute ist sie gesund und will mit ihrer Bio auf die Probleme im Business aufmerksam machen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account isa Time| Akt:
ModelEssenDrogenGesundheitBuch

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen