Moderatorin Annett Möller mit Panikattacke im Live-TV

Moderatorin Annett Möller (43) beweist Mut und offenbart ihren langjährigen Kampf mit Angstzuständen.

Annett Möller mag zwar nach außen ganz der professionelle TV-Star sein, doch innerlich hatte die deutsche Moderatorin lange Zeit mit Angstzuständen zu kämpfen.

Mit ihrem neuen Buch "Liebe Angst, Zeit, dass du gehst" macht die 43-Jährige nun genau auf dieses Thema aufmerksam. "Bevor ich meine erste Panikattacke erlebte, hatte ich nie Probleme in dieser Hinsicht", beschreibt Annett.

"Panikattacke kam wie aus dem Nichts"

Und weiter: "Sie erwischte mich eiskalt im Studio während einer kurzen Live-Sendung. Sie kam wie aus dem Nichts." Sie habe danach eine Auszeit gehabt und gehofft, "mich davon erholen zu können."

Als sie nach zwei Wochen dann wieder auf Sendung ging, hatte sich dieses Erlebnis "so tief eingebrannt, dass ich voller Angst vor der Kamera saß."

"Innerlich tobte in mir ein Kampf"

"Nach außen war ich vollkommen cool innerlich tobte in mir ein Kampf und die Angst, ohnmächtig vom Stuhl zu fallen", heißt es in dem Buch.

Anfangs behielt Annett Möller ihre Ängste für sich selbst, was sie auch als Schutzmechanismus bezeichnet. Nun ging sie damit an die Öffentlichkeit und bewiest damit viel Mut.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account wil Time| Akt:
TVSzeneSat1RTLDeutschland

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen